Kleine Vereinschronik des Chang Hun Budo-Sport Verein e.V. seit 1976

Der Chang Hun Taekwon-Do Verein e.V. ging aus der Abteilung Taekwon-Do des SV Eintracht Marten hervor.

Trainer war damals, 1976, Aniello Loffredo, 2.Dan (was zu dieser Zeit eine sehr hohe Graduierung für einen Nichtasiaten war).

Man mußte die vereinseigenen Räumlichkeiten verlassen und fand eine neue Trainingsstätte in der Hangeney Grundschule.

Ein weiterer Trainer, unterstützt von den ersten Braungurtträgern Renate Weinreich und Michael Thomas,

war M. Chasanis, der 1979 zur Armee nach Griechenland eingezogen wurde und den Trainerposten aufgeben mußte.

Sein Nachfolger wurde im Oktober 1979 Wilfried Peters,

selbst junger Danträger (Auszug aus der Vereinschronik des Chang Hun e.V.).

Walter Klaas, Gründer der Taekwon-Do Gruppe, 1979
1979 vermittelte Max Geburt eine Trainerstelle bei der Taekwon-Do Abteilung des SV Eintracht Marten (später SV Eintracht Wischlingen) an W.Peters. Der damalige Vorsitzende, Walter Klaas, hatte schon zu dieser Zeit am Bärenbruch in Dortmund-Kirchlinde private Räumlichkeiten für den Verein angemietet. Leider mußte diese Trainingsgelegenheit in einem alten Kino der neuen Feuerwache weichen und wurde abgerissen.
Glücklicherweise erhielt die Taekwon-Do Gruppe neben der Hangeney Grundschule eine weitere Trainingsgelegenheit im neu entstandenen Revierpark Wischlingen.
Dort fand, organisiert durch den damaligen Vorsitzenden, eine öffentliche Veranstaltung im Saal des Freizeithauses statt, bei der Taekwon-Do demonstriert wurde. Unterstützt durch Uwe Freisberger und Rolf Becking konnte W. Peters mit seiner kleinen, neuen Trainingsgruppe soliden Kampfsport vorführen. Die Zuschauer hatten hier auch einen kleinen Eintrittsobulus entrichtet, so daß man diese Veranstaltung (wo über Taekwon-Do hinaus auch andere Vorführungen geboten wurden) als Vorgänger der späteren “Budo-Shows” ansehen kann.
Rolf Becking, Uwe Freisberger, Wilfried Peters (von links), 1979
1980 spaltete sich die Taekwon-Do Abteilung unter Leitung von Wilfried Peters ab und es wurde am 22.01.1980 der Chang Hun Taekwon-Do Verein e.V. in Dortmund-Hangeney gegründet. Die Namensgebung geschah mit (nachträglicher) Einwilligung von Choi Hong Hi persönlich, der kurze Zeit später (am 31.05.1980) auf Einladung von Max Geburt und des NWTV e.V. einen Lehrgang in der Sportschule Bushido und in Dortmund-Eving abhielt. Vermutlich war dies der erste Taekwon-Do Verein in Deutschland mit diesem Namen.
Am 9.11.1980 fand erstmals eine Danprüfung mit inländischen Prüfern statt, die von Choi Hong Hi anerkannt wurde. Unter Leitung von Max Geburt, Norbert Zabel und Christa Wintzer erwarben Michael Thomas, Renate Weinreich und Peter Huckschlag den ersten Dan.
Michael Thomas bei einer Danprüfung 1986 (im Hintergrund Peter Huckschlag und Wilfried Peters)
1981 richtete der Verein ein Freundschaftsturnier mit fünf Mannschaften im Revierpark Wischlingen aus, bei dem W. Peters die ersten Schritte als Organisator machte.
Am 17.Oktober wurde Peters Europameister, im Semikontakt-Kampf bis 79 KG, der IBF (Internationale Budo Föderation) in den Niederlanden.
Am 27.11.1981 organisierte W. Peters die erste Kampfsportvorführung im Revierpark Wischlingen unter Beteiligung von Taekwon-Do, Boxen, Ringen, Karate, Judo, Ju-Jutsu und Kung-Fu. Zwei Tage später fand im benachbarten Reinoldus-Gymnasium das erste Einzel Semikontakt-Turnier statt.
Olaf Sommer, Frank Mai, Michael Thomas, Norbert Göttlicher, Wilfried Peters 80iger Jahre
Es folgten dann regelmäßig weitere Veranstaltungen wie:
1983 “Super-Sport-Demonstration”, 20.11.1983 “Danträger-Turnier in Kampf, Hyong, Bruchtest”, 25.3.1984 Jugendturnier im Revierpark Wischlingen, Ende 1984 “offene Vereinsmeisterschaft” im Revierpark, 16.2.1985 Mannschaftsturnier, 3.3.1985 Wettspiel-Spaß für Kinder im Revierpark, 16.Juni 1985 Kinder-Olympiade im Revirpark Wischlingen, 16.6.1985 Ausrichtung eines Kinderturnieres im Schiller-Gymnasium, 1.9.1985 Ausrichtung eines Mannschaftsturnieres in Dortmund, 26.10.1986 veranstaltete W. Peters die “Fantasie-Sport-Show” im Revierpark, 02.10.1988 Veranstaltung der “Olympia-Sport-Show” in Wischlingen...
Bereits in den achtziger Jahren hatte der Chang Hun Dortmund e.V. mit einer Gruppe an einem großen Taekwon-Do Lehrgang in Bielefeld teilgenommen, wo auch zusätzlich z.B. Modern Arnis angeboten wurde.
Besonders von der damals noch exotischen Waffenkunst waren die Taekwon-Do Sportler begeistert.
Druckversion Druckversion | Sitemap
info@changhun.de